ECK & OBERG IMMOBILIEN | Gruppe hat 4,68 von 5 Sternen 188 Bewertungen auf ProvenExpert.com
ECK & OBERG IMMOBILIEN | Gruppe hat 4,68 von 5 Sternen 188 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Innovationspreis 2017 // TOP 100 Deutschland

ECK & OBERG Gruppe als Innovationsführer ausgezeichnet

Essen // Zum 24. Mal wur­den die Inno­va­tions­führer des deutschen Mit­tel­stands mit dem TOP 100-Siegel aus­geze­ich­net. Im Rah­men des 4. Deutschen Mit­tel­stands-Sum­mit in Essen am 23. Juni 2017 zeich­nete der Men­tor des TOP 100-Wet­tbe­werbs, der Wis­senschaft­sjour­nal­ist und TV-Mod­er­a­tor Ran­ga Yogesh­war, die ECK & OBERG Gruppe zur Inno­va­tion­selite Deutsch­lands aus. Das Unternehmen aus Kiel nahm zuvor an einem anspruchsvollen, wis­senschaftlichen Auswahl­prozess teil. Unter­sucht wurde das Inno­va­tion­s­man­age­ment und der Inno­va­tion­ser­folg. In dem unab­hängi­gen Auswahlver­fahren überzeugte das Unternehmen beson­ders mit sein­er Außenori­en­tierung (open inno­va­tions).

Das mit dem TOP 100-Siegel aus­geze­ich­nete Kiel­er Fam­i­lienun­ternehmen in 2. Gen­er­a­tion ste­ht seit 1993 für kom­pe­tente und unab­hängige Beratungsleis­tun­gen in den Bere­ichen Bau­fi­nanzierung, Immo­bilien, Unternehmens­ber­atung und strate­gis­che Ver­mö­gensver­wal­tung. Im Kern Finanz­di­en­stleis­ter, hat der TOP-Inno­va­tor seine Dien­stleis­tun­gen und Unternehmensstruk­turen in den let­zten Jahren kon­tinuier­lich aus­ge­baut und erweit­ert, sodass mit­tler­weile gemein­sam mit Architek­ten, Bauträgern und Inve­storen auch Pro­jek­ten­twick­lun­gen real­isiert wer­den. Zudem beteiligt sich das TOP 100-Unternehmen mit seinen 3 Stan­dorten in Kiel, Ham­burg und Sylt an kleinen mit­tel­ständis­chen Betrieben, um weit­ere Wertschöp­fun­gen und Dien­stleis­tun­gen aus der Finanz- und Immo­bilien­branche in der Fir­men­gruppe zu etablieren.

Video abspie­len

„Durch diese dynamis­che Strate­gie trotzen wir den Anforderun­gen des wan­del­nden Finanzsek­tors und gestal­ten so aktiv unsere Zukun­ft im Unternehmen“, erläutert Immo­bilienkauf­mann Chris­t­ian Eck, geschäfts­führen­der Gesellschafter der ECK & OBERG Hold­ing und Vor­sitzen­der der Geschäfts­führung.

Im Rah­men dieser Unternehmensstrate­gie hat sich das Fam­i­lienun­ternehmen weit­er geöffnet und seine Geschäftspart­ner an den Wach­s­tums­bere­ichen beteiligt. „Als sich durch die Aus­grün­dung einzel­ner Geschäfts­felder unsere Hold­ing mit Konz­ern-Struk­tur formierte, war die Zeit gekom­men, unsere Part­ner in die neu ent­stande­nen Unternehmen gesellschaft­srechtlich mit aufzunehmen, um so zen­trale Prozesse der Geschäfts­führung aufzus­pal­ten und in die einzel­nen Ver­ant­wor­tungs­bere­iche den jew­eili­gen Tochter-Gesellschaften zu übergeben“ ergänzt Eck weit­er.

Bew­ertet wurde das Unternehmen vom Inno­va­tions­forsch­er Prof. Dr. Niko­laus Franke vom Insti­tut für Entre­pre­neur­ship und Inno­va­tion der Wirtschaft­suni­ver­sität Wien. Das Team fragte über 100 Para­me­ter in fünf Bew­er­tungskat­e­gorien ab. Franke, der auch Gast­forsch­er am Mass­a­chu­setts Insti­tute of Tech­nol­o­gy (MIT) ist, sieht die TOP 100-Unternehmen gut gerüstet für die Zukun­ft. Es zeige sich bei TOP 100 beispiel­haft, wie die Fir­men mit Inno­va­tio­nen Wet­tbe­werb­svorteile real­isieren – nicht nur heute, son­dern auch mit Blick auf ihre zukün­ftige Mark­t­stel­lung.

Zahlen bele­gen die Aus­nahmestel­lung der Top-Inno­va­toren: Unter ihnen sind in diesem Jahr 101 nationale Mark­t­führer und 26 Welt­mark­t­führer. In den ver­gan­genen drei Jahren melde­ten sie zusam­men 1.226 inter­na­tionale und nationale Patente an. Ihr Umsatzwach­s­tum in den vor­ange­hen­den fünf Jahren lag 20 Prozent­punk­te über dem Wach­s­tum ihrer jew­eili­gen Branche. Dabei erziel­ten sie zulet­zt 38 Prozent ihres Umsatzes mit Mark­t­neuheit­en und inno­v­a­tiv­en Verbesserun­gen. Diese Bilanz macht die Unternehmen zu Job-Motoren: Bis 2018 sollen bei ihnen knapp 9.500 neue Arbeit­splätze entste­hen. Der Weg zu solchen Erfol­gen ist nicht immer ein­fach, wie Ran­ga Yogesh­war als Men­tor des Wet­tbe­werbs fest­stellt: „Erfol­gre­iche Inno­va­toren erfahren häu­fig Gegen­wind: Sie verän­dern Prozesse, brechen in ihren Branchen Regeln, erleben Rückschläge und wagen den­noch Neues. Sie bleiben dran, getra­gen von der Überzeu­gung, es bess­er zu machen. Das zeich­net sie aus.“

Top 100 // Der Wettbewerb

Seit 1993 vergibt com­pa­me­dia das TOP 100-Siegel für beson­dere Inno­va­tion­skraft und über­durch­schnit­tliche Inno­va­tion­ser­folge an mit­tel­ständis­che Unternehmen. Die wis­senschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Hän­den von Prof. Dr. Niko­laus Franke. Franke ist Vor­stand des Insti­tuts für Entre­pre­neur­ship und Inno­va­tion der Wirtschaft­suni­ver­sität Wien und Gast­forsch­er am Mass­a­chu­setts Insti­tute of Tech­nol­o­gy (MIT). Mit 18 Forschung­spreisen und über 200 Veröf­fentlichun­gen gehört er inter­na­tion­al zu den führen­den Inno­va­tions­forsch­ern. Men­tor von TOP 100 ist der Wis­senschafts-Jour­nal­ist und TV-Mod­er­a­tor Ran­ga Yogesh­war. Pro­jek­t­part­ner sind die Fraun­hofer-Gesellschaft zur Förderung der ange­wandten Forschung und der Mit­tel­standsver­band BVMW. Als Medi­en­part­ner begleit­et das man­ag­er mag­a­zin den Unternehmensver­gle­ich. Mehr Infor­ma­tion unter www.top100.de

Innovationspreis 2017 // TOP 100 Deutschland

ECK & OBERG Gruppe als Innovationsführer ausgezeichnet

Essen // Zum 24. Mal wur­den die Inno­va­tions­führer des deutschen Mit­tel­stands mit dem TOP 100-Siegel aus­geze­ich­net. Im Rah­men des 4. Deutschen Mit­tel­stands-Sum­mit in Essen am 23. Juni 2017 zeich­nete der Men­tor des TOP 100-Wet­tbe­werbs, der Wis­senschaft­sjour­nal­ist und TV-Mod­er­a­tor Ran­ga Yogesh­war, die ECK & OBERG Gruppe zur Inno­va­tion­selite Deutsch­lands aus. Das Unternehmen aus Kiel nahm zuvor an einem anspruchsvollen, wis­senschaftlichen Auswahl­prozess teil. Unter­sucht wurde das Inno­va­tion­s­man­age­ment und der Inno­va­tion­ser­folg. In dem unab­hängi­gen Auswahlver­fahren überzeugte das Unternehmen beson­ders mit sein­er Außenori­en­tierung (open inno­va­tions).

Das mit dem TOP 100-Siegel aus­geze­ich­nete Kiel­er Fam­i­lienun­ternehmen in 2. Gen­er­a­tion ste­ht seit 1993 für kom­pe­tente und unab­hängige Beratungsleis­tun­gen in den Bere­ichen Bau­fi­nanzierung, Immo­bilien, Unternehmens­ber­atung und strate­gis­che Ver­mö­gensver­wal­tung. Im Kern Finanz­di­en­stleis­ter, hat der TOP-Inno­va­tor seine Dien­stleis­tun­gen und Unternehmensstruk­turen in den let­zten Jahren kon­tinuier­lich aus­ge­baut und erweit­ert, so dass mit­tler­weile gemein­sam mit Architek­ten, Bauträgern und Inve­storen auch Pro­jek­ten­twick­lun­gen real­isiert wer­den. Zudem beteiligt sich das TOP 100-Unternehmen mit seinen 3 Stan­dorten in Kiel, Ham­burg und Sylt an kleinen mit­tel­ständis­chen Betrieben, um weit­ere Wertschöp­fun­gen und Dien­stleis­tun­gen aus der Finanz- und Immo­bilien­branche in der Fir­men­gruppe zu etablieren.

„Durch diese dynamis­che Strate­gie trotzen wir den Anforderun­gen des wan­del­nden Finanzsek­tors und gestal­ten so aktiv unsere Zukun­ft im Unternehmen“, erläutert Immo­bilienkauf­mann Chris­t­ian Eck, geschäfts­führen­der Gesellschafter der ECK & OBERG Hold­ing und Vor­sitzen­der der Geschäfts­führung.

Im Rah­men dieser Unternehmensstrate­gie hat sich das Fam­i­lienun­ternehmen weit­er geöffnet und seine Geschäftspart­ner an den Wach­s­tums­bere­ichen beteiligt. „Als sich durch die Aus­grün­dung einzel­ner Geschäfts­felder unsere Hold­ing mit Konz­ern-Struk­tur formierte, war die Zeit gekom­men, unsere Part­ner in die neu ent­stande­nen Unternehmen gesellschaft­srechtlich mit aufzunehmen, um so zen­trale Prozesse der Geschäfts­führung aufzus­pal­ten und in die einzel­nen Ver­ant­wor­tungs­bere­iche den jew­eili­gen Tochter-Gesellschaften zu übergeben“ ergänzt Eck weit­er.

Bew­ertet wurde das Unternehmen vom Inno­va­tions­forsch­er Prof. Dr. Niko­laus Franke vom Insti­tut für Entre­pre­neur­ship und Inno­va­tion der Wirtschaft­suni­ver­sität Wien. Das Team fragte über 100 Para­me­ter in fünf Bew­er­tungskat­e­gorien ab. Franke, der auch Gast­forsch­er am Mass­a­chu­setts Insti­tute of Tech­nol­o­gy (MIT) ist, sieht die TOP 100-Unternehmen gut gerüstet für die Zukun­ft. Es zeige sich bei TOP 100 beispiel­haft, wie die Fir­men mit Inno­va­tio­nen Wet­tbe­werb­svorteile real­isieren – nicht nur heute, son­dern auch mit Blick auf ihre zukün­ftige Mark­t­stel­lung.

Zahlen bele­gen die Aus­nahmestel­lung der Top-Inno­va­toren: Unter ihnen sind in diesem Jahr 101 nationale Mark­t­führer und 26 Welt­mark­t­führer. In den ver­gan­genen drei Jahren melde­ten sie zusam­men 1.226 inter­na­tionale und nationale Patente an. Ihr Umsatzwach­s­tum in den vor­ange­hen­den fünf Jahren lag 20 Prozent­punk­te über dem Wach­s­tum ihrer jew­eili­gen Branche. Dabei erziel­ten sie zulet­zt 38 Prozent ihres Umsatzes mit Mark­t­neuheit­en und inno­v­a­tiv­en Verbesserun­gen. Diese Bilanz macht die Unternehmen zu Job-Motoren: Bis 2018 sollen bei ihnen knapp 9.500 neue Arbeit­splätze entste­hen. Der Weg zu solchen Erfol­gen ist nicht immer ein­fach, wie Ran­ga Yogesh­war als Men­tor des Wet­tbe­werbs fest­stellt: „Erfol­gre­iche Inno­va­toren erfahren häu­fig Gegen­wind: Sie verän­dern Prozesse, brechen in ihren Branchen Regeln, erleben Rückschläge und wagen den­noch Neues. Sie bleiben dran, getra­gen von der Überzeu­gung, es bess­er zu machen. Das zeich­net sie aus.“

TOP 100 // DER WETTBEWERB

Seit 1993 vergibt com­pa­me­dia das TOP 100-Siegel für beson­dere Inno­va­tion­skraft und über­durch­schnit­tliche Inno­va­tion­ser­folge an mit­tel­ständis­che Unternehmen. Die wis­senschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Hän­den von Prof. Dr. Niko­laus Franke. Franke ist Vor­stand des Insti­tuts für Entre­pre­neur­ship und Inno­va­tion der Wirtschaft­suni­ver­sität Wien und Gast­forsch­er am Mass­a­chu­setts Insti­tute of Tech­nol­o­gy (MIT). Mit 18 Forschung­spreisen und über 200 Veröf­fentlichun­gen gehört er inter­na­tion­al zu den führen­den Inno­va­tions­forsch­ern. Men­tor von TOP 100 ist der Wis­senschaft­sjour­nal­ist und TV-Mod­er­a­tor Ran­ga Yogesh­war. Pro­jek­t­part­ner sind die Fraun­hofer-Gesellschaft zur Förderung der ange­wandten Forschung und der Mit­tel­standsver­band BVMW. Als Medi­en­part­ner begleit­et das man­ag­er mag­a­zin den Unternehmensver­gle­ich. Mehr Infos unter www.top100.de