Kapitalbeschaffung
Nutzen Sie Ihre Immobilie um sich Wünsche zu erfüllen

Kapitalbeschaffung 



Ihr Haus ist lastenfrei oder nur noch gering belastet? Mit einem Hypothekendarlehen lässt sich nicht nur eine Immobilie finanzieren, sondern beispielsweise auch ein Auto. Wer Eigentümer einer vollständig oder weitgehend schuldenfreien Immobilie ist, kann diese mit einer Grundschuld belasten und dafür von einer Bank günstiges Baugeld bekommen. Er haftet dann mit seiner Immobilie für den Kredit. Dazu wird als Kreditsicherheit eine Grundschuld in Höhe des abzusichernden Betrages zugunsten des Darlehensgebers in das Grundbuch der Immobilie eingetragen.

Im Gegenzug gibt es Zinsen, die zwischen 2 und 3 % günstiger sind als Zinsen für einen gewöhnlichen Ratenkredit.


Button_angebot hier


Wie erhalte ich einen zinsgünstigen Kredit:

Um eine Immobilie für einen zinsgünstigen Kredit beleihen zu können, müssen Sie eine (weitgehend) schuldenfreie Immobilie besitzen. Dann können Sie den Kredit über eine Grundschuld absichern.

Dazu wird eine Grundschuld im Grundbuch eingetragen. Sie dient dem Darlehensgeber als Pfand, falls das Darlehen nicht vertragsgemäß zurückgezahlt wird.

Da eine Grundschuld auch ohne Forderungen weiter bestehen kann, ist es mitunter möglich, eine alte Grundschuld erneut als Sicherheit für eine Kapitalbeschaffung heranzuziehen. In diesem Fall wird die Grundschuld in Form einer Abtretung auf den neuen Darlehensgeber übertragen.



wichtiger Hinweis:

Sie wollen sich und Ihre Immobilie absichern? So machen Sie es richtig:



Sie möchten mehr erfahren? Dann nehmen Sie bitte »Kontakt« mit uns auf.